Direkt zum Inhalt
Logo der FAU

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg | Werkstoffkunde und Technologie der Metalle

Wiss. Mitarbeiter / Doktorand (m/w/d) - Additive Fertigung / 3D Druck

  • Online seit 03.02.2021
  • 210203-445977
  • Wissenschaftl. Stellen

Beschreibung

Kornstruktursimulation für die additive Fertigung von Hochtemperaturlegierungen

Die Weiterentwicklung von Gaskraftwerken fokussiert sich auf die Steigerung des Wirkungsgrades durch die Erhöhung der Turbineneintrittstemperatur. Ein innovativer Ansatz zur Verbesserung der Heißgaskomponenten stellt die additive Fertigung dar. Dabei werden komplexe Bauteile aus einem Pulverbett Lage für Lage mit Hilfe eines Laser- oder Elektronenstrahls „gedruckt“. Zur Herstellung von rissfreien Bauteilen mit einer optimalen thermischen und mechanischen Beständigkeit sind geeignete Prozessfenster notwendig.

Das Projekt SAPHIR befasst sich mit der Identifizierung solcher Prozessfenster zur additiven Verarbeitung von hochfesten Nickel-Basis-Superlegierungen. Dafür sollen Werkstoffmodelle entwickelt werden, die ein tiefergehendes Verständnis zwischen Prozessparametern und sich einstellenden Korn- bzw. Mikrostrukturen und daraus resultierenden mechanischen Eigenschaften ermöglichen.

Das Aufgabenspektrum des Projektbearbeiters umfasst die Modellierung des Werkstoffverhaltens während der additiven Fertigung, deren Implementierung in eine 3D-Software und die Anwendung der Software zur Identifikation von Prozessfenstern für geeignete Kornstrukturen. Das Projekt findet in Kooperation mit weiteren Forschungs- und Industriepartnern aus Deutschland statt.

Anforderungsprofil

Notwendige Qualifikation

  • Hervorragender Abschluss in Werkstoffwissenschaften, Physik, Mathematik oder Informatik
  • Engagierte und selbständige Arbeitsweise
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

Bemerkungen

  • Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
  • Wir bieten ein abwechslungsreiches und anregendes Tätigkeitsfeld in kollegialer Atmosphäre.

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Vollzeit
Zeitraum der Beschäftigung
Nach Vereinbarung
Vergütung
TV-L E13
Bewerbungs-E-Mail
matthias.markl@fau.de

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut / Einrichtung
Werkstoffkunde und Technologie der Metalle
Standort
Martensstr. 5
91058 Erlangen, Deutschland
Kontaktperson
Herr Dr-Ing. Matthias Markl
E-Mail
matthias.markl@fau.de
Webseite
https://www.wtm.tf.fau.de

Kontakt

Herr Dr-Ing. Matthias Markl

matthias.markl@fau.de

Einsatzort

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg | Werkstoffkunde und Technologie der Metalle

https://www.wtm.tf.fau.de

Martensstr. 5
91058 Erlangen
Deutschland