Direkt zum Inhalt
Logo der FAU

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg | Nuremberg Campus of Technology, Kooperation von FAU und THN

Studentische Hilfskräfte im Forschungsschwerpunkt Automatisierungstechnik

  • Online seit 22.03.2021
  • 210322-461163
  • Studentische Hilfskräfte

Beschreibung

Zur Verkürzung der Inbetriebnahmezeit einer industriellen Anlage werden heute immer häufiger virtuelle Inbetriebnahmen eingesetzt. Hierbei kann der Steuerungscode bereits vor dem physikalischen Aufbau der Anlage gegen ein Modell getestet werden um bereits vorab Fehler in der Programmierung zu erkennen und damit die Zeit der realen inbetriebnahme zu verkürzen. Hierzu muss jedoch während der Engineeringpahse bereits ein virtuelles Model der Anlage ertstellt werden.

Diese Projektierungsaufgaben sind generell sehr aufwendig. Sie benötigen Planungsdaten des Anlagenbetreibers z.B. Prozessbeschreibungen und Fließbilder. Die Nutzung dieser Daten ist fehleranfällig da sie wegen mangelnder Kompatibilität der Tools oft manuell interpretiert müssen. Ein signifikanter Anteil der gesamten Projektierungszeit ist für diese wenig produktiven Tätigkeiten aufzuwenden. Wird ein digitaler Zwilling der Anlage benötigt, dann verdoppelt sich praktisch der hierfür nötige Aufwand, da dieser aktuell noch in einem separaten Prozess mit eigenen Tools erstellt werden muss

Das zu erstellende Werkzeug verwendet als Eingangsparameter vorhandene Engineeringdaten wie Netzstellenlisten oder R&I-Flißbilder und generiert aus diesen Daten mit Hilfe von gespeichertem Wissen Strukturen wie Basisautomaionen HMIs oder den Digitalen zwilling zur Anlage.

Die Folgenden Aufgaben sollen behandelt werden

  • Trainieren einer Linienerkennung für R&I-Fließbilder der Prozesstechnik
  • Definition von Automatisierungsstrukturen und Erstellen eines Exporters dieser Strukturen aus XML-Daten

Die Beschäftigung als Hilfskraft erfolgt bis zu einem Umfang von 19 Stunden pro Woche.

Die Arbeitsräume befinden sich am Nuremberg Campus of Technology in der Fürther Straße 246b in Nürnberg „Auf AEG“. Es wird im Homeoffice gearbeitet.

Der Nuremberg Campus of Technology ist eine Kooperationseinrichtung der FriedrichAlexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der Technischen Hochschule Nürnberg.

Die Beschäftigung erfolgt beim NCT Kooperationspartner Technische Hochschule Nürnberg. Die Stelle ist der Forschungsprofessur für Steuerungstechnik von Prof. Dr.-Ing. Ronald Schmidt-Vollus zugeordnet.

Ansprechpartner:
Alexander Ressel (M. Eng.)
Telefon: 0911 5880 3215
alexander.ressel@th-nuernberg.de

Anforderungsprofil

  • Programmiererfahrung in Python / C++
  • Erfahrung mit maschineller Bildverarbeitung
  • Erfahrung mit maschinellem Lernen / neuronalen Netzen
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Idealerweise Erfahrung mit Prozesstechnischen Fließbildern

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
450€ Basis
Zeitraum der Beschäftigung
Nach Vereinbarung
Vergütung
Laut Vergütungstabelle für studentische/wissenschaftliche Hilfskräfte.
Bewerbungsfristsende
Freitag, 30. April 2021 - 23:59
Bewerbungs-E-Mail
alexander.ressel@th-nuernberg.de

Kontaktdetails

Hochschule / Einrichtung
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Institut / Einrichtung
Nuremberg Campus of Technology, Kooperation von FAU und THN
Standort
Fürther Straße 246b
90409 Nürnberg, Deutschland
Kontaktperson
Herr Christian Sandig
E-Mail
christian.sandig@fau.de
Webseite
http://www.ncatec.de

Kontakt

Herr Christian Sandig

christian.sandig@fau.de

Einsatzort

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg | Nuremberg Campus of Technology, Kooperation von FAU und THN

http://www.ncatec.de

Fürther Straße 246b
90409 Nürnberg
Deutschland