Bundeskartellamt

(Wirtschafts-) Informatiker bzw. (Wirtschafts-) Mathematiker (w/m/d)

Online seit
17.06.2020 - 13:00
Job-ID
SW-2020-06-17-314160
Kategorie
Absolventenjobs

Job-Beschreibung

Im Sachgebiet Z3 B „IT-Verfahren“ ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle als

eines (Wirtschafts-) Informatikers bzw. (Wirtschafts-) Mathematikers (w/m/d)
(Referenz-Nr. 20-14)

zu besetzen.

Aufgabengebiet:

Mitgestaltung der Digitalisierung sowohl der Verwaltungsaufgaben als auch der fachlichen Aufgaben und Kernprozesse im Bundeskartellamt, wie der Fusionskontrolle, der Markttransparenzstellen und der Sektoruntersuchungen. Dies umfasst u. a. folgende Tätigkeiten:

  • Analyse der Anforderungen, wie die Aufgaben der Abteilungen im Bundeskartellamt durch IT unterstützt werden können, auch in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Abteilungen
  • Umsetzung in entsprechende IT-Modelle, Planung von IT-Architekturen sowie Erstellung bzw. Begleitung von Konzepten, wie Sicherheitskonzepten
  • Beratung und Mitarbeit in laufenden Projekten der Digitalisierung
  • Durchführung von IT-Projektmanagement, Steuerung von externen Dienstleistern und Zusammenarbeit mit anderen Behörden

Anforderungsprofil

Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Master- oder Diplom-Studium der Fachrichtung (Wirtschafts-) Informatik, (Wirtschafts-) Mathematik oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit entsprechender Ausrichtung
  • Sehr gute Kenntnisse in modernen IT-Architekturen
  • Gute Kenntnisse in relationalen Datenbanksystemen und SQL
  • Gute Kenntnisse mindestens einer modernen Programmiersprache (z. B. Java, Python, JavaScript)
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit in der eigenen Arbeitseinheit sowie gegenüber internen und externen Partnern
  • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache
  • Sehr gute englische Sprachkenntnisse
  • Überzeugendes und sicheres Auftreten
  • Hohe Leistungsbereitschaft und Einsatzfreude sowie Flexibilität und Belastbarkeit
  • Bereitschaft und Fähigkeit, in einem Team zu arbeiten, sowie Konfliktfähigkeit
  • Fähigkeit zu selbstständigem Handeln sowie Initiative
  • Schnelle Auffassungsgabe und Fähigkeit, komplexe Sachverhalte adressatenorientiert, verständlich und effizient vermitteln zu können

Von Vorteil sind darüber hinaus:

  • Kenntnisse im Bereich Geoinformationssysteme
  • Kenntnisse in Themen der IT-Sicherheit
  • Erfahrung in der interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Kenntnisse weiterer Programmiersprachen
  • Kenntnisse im Bereich statistischer Auswertungsmethoden
  • Kenntnisse der IT-Sicherheitsvorgaben der Bundesverwaltung
  • Befassung mit Themen aus angrenzenden Bereichen wie dem Datenschutz

 Wir bieten Ihnen:

  • Eine unbefristete Einstellung und Arbeitsplatzsicherheit
  • Interessante und abwechslungsreiche Aufgabenbereiche mit Bezug zu aktuellen politischen Themen – vor allem im Bereich der digitalen Wirtschaft
  • Ein hohes Maß an Selbständigkeit und entscheidungsorientierter Arbeit
  • Tätigkeiten mit nationalem und internationalem Bezug
  • Entwicklungspotential und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Teilnahme am Großkundenticket im Verkehrsverbund Rhein-Sieg („Jobticket“)
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Arbeitszeitflexibilität im Rahmen einer Gleitzeitregelung
  • Umfangreiche Fortbildungsangebote und Qualifizierungsmaßnahmen im Rahmen unserer Personalentwicklung

Die Einstellung erfolgt zunächst im Tarifbeschäftigtenverhältnis nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis möglich.

Eine Bewerbung von Beamten (m/d/w) der BesGr. A 13 oder A 14 Bundesbesoldungsordnung (BBesO) ist möglich.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Das Bundeskartellamt ist mit dem audit berufundfamilie® für seine familienfreundliche Personalpolitik ausgezeichnet worden.

Die Arbeitsplätze im Bundeskartellamt sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Bei Vorliegen entsprechender Bewerbungen wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Bundeskartellamt gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Unter Hinweis auf § 6 Abs. 1 Bundesgleichstellungsgesetz werden Frauen verstärkt aufgefordert, sich zu bewerben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Schäfer-Gammler, Z4 B (Tel. 0228/9499-1561).

Bitte senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Lebenslauf, Schul-, Hochschul- und Arbeitszeugnisse, dienstliche Beurteilungen, Fortbildungsnachweise, ggfs. Nachweis über die Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung etc.) unter Angabe der genannten Referenznummer in der Betreffzeile bis zum

28. Juni 2020

in Form einer einzigen PDF-Datei (maximale Dateigröße 10 MB) per E-Mail an bewerbung@bundeskartellamt.bund.de.

Alternativ können Sie sich auch schriftlich bewerben. Senden Sie uns hierzu Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen (möglichst nicht in Mappen, sondern in gehefteter Kopie) an Bundeskartellamt – Sachgebiet Z4 B –, Kaiser-Friedrich-Straße 16, 53113 Bonn. Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.

Die vollständige Stellenausschreibung (mit Hinweis auf die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Durchführung von Bewerbungsprozessen) finden Sie auf https://www.bundeskartellamt.de/stellenangebote.

Firmen- und Kontaktdaten

Firmenname
Bundeskartellamt
Ansprechpartner
Frau Sabrina Schäfer-Gammler
Einsatzort
Kaiser-Friedrich-Str.
16
53113 Bonn
Deutschland
Telefon
+49 228 94991561
E-Mail

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Weitere Informationen

Zeitraum der Beschäftigung
unbefristet, ab Samstag, 1. August 2020

Vergütung

E13 TVöD oder BesGr. A 13 oder A 14 (BBesO)