Berufsgenossenschaft Holz und Metall

Präventionsmitarbeiter (m/w/d) (Master) für die Ermittlung von Berufskrankheiten

Online seit
07.06.2019 - 10:59
Job-ID
S-2019-06-07-256450
Kategorie
Absolventenjobs

Job-Beschreibung

Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) ist einer der größten Träger der gesetzlichen Unfallversicherung in Deutschland und übernimmt den Versicherungsschutz für mehr als 4,9 Millionen Beschäftigte in den über 223.000 Unternehmen der beiden Branchen. Unser Ziel ist es, Menschen zu helfen, die durch Arbeitsbedingungen gefährdet oder von Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten betroffen sind. Unter www.bghm.de können Sie mehr über uns erfahren.

Für das Sachgebiet Berufskrankheiten (BK) des Präventionsbezirks Südost der Hauptabteilung Präventionsbezirke suchen wir im „mittelbayerischen Raum“ (wohnhaft möglichst im Großraum Ingolstadt) – mit Dienstsitz in München oder Nürnberg – einen/eine

Präventionsmitarbeiter/in (m/w/d) (Master) für die Ermittlung von Berufskrankheiten („BK-Ermittler/in“)

Als BK-Ermittler/-in führen Sie insbesondere Arbeitsplatzbegutachtungen bei BK-Verdachtsanzeigen durch und beraten über entsprechende Gefährdungen und Maßnahmen im Rahmen der Individualprävention.

Zu Ihren Aufgaben zählen
• Arbeitsplatzbegutachtungen bei BK-Verdachtsanzeigen durchführen, dabei Stellungnahmen zu den Arbeitsplatzverhältnissen abgeben und Informationen für die zuständigen Aufsichtspersonen bereitstellen
• BK-Sachbearbeitung bei den Ermittlungsverfahren beraten und unterstützen
• Gefahrstoffe und Expositionen am Arbeitsplatz ermitteln und Ergebnisse bewerten
• Beratungen im Rahmen der Individualprävention durchführen
• bei Informations- und Ausbildungsveranstaltungen sowie bei der Erarbeitung von Lehr- und Lernunterlagen mitwirken
• bei der Lösung von Problemen zu Sicherheit und Gesundheit unterstützen und über die praxisgerechte Anwendung von Vorgaben informieren

Die dazu erforderlichen fachlichen und methodischen Kompetenzen vermitteln wir Ihnen im Rahmen einer ca. neunmonatigen internen Ausbildung, die mit einer Prüfung abschließt.

Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit, die auch teils mobil von zu Hause aus geplant und angegangen werden kann. Bezahlung und Sozialleistungen richten sich nach den Regelungen des öffentlichen Dienstes. Die Stelle kann auch in Teilzeit ausgeführt werden. Frauen werden besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Über die Bewerbung von Menschen mit Behinderung freuen wir uns sehr.

Für Fragen steht Ihnen Herr Hirtreiter, Tel.: 0174 3366151, gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte online oder schriftlich unter Angabe der Kennung „9321-943-HPB-MAI“ bis zum 07.07.2019 an:

Berufsgenossenschaft Holz und Metall
Abteilung Allgemeine
Personalverwaltung
Postfach 37 80
55027 Mainz

https://www.bghm.de/nc/bghm/karriere/stellenangebote/stellen-daten/9321-943-hpb-mai/

Anforderungsprofil

Wir erwarten
• tätigkeitsnahes abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise der Fachrichtung Chemie
• mehrjährige Berufserfahrung
• umfassende Kenntnisse im Bereich Gefahrstoffe, der technischen betrieblichen Gegebenheiten sowie der technischen und arbeitsschutzrechtlichen Regelwerke
• konzeptionelles und analytisches Denken und pädagogisch-didaktisches Geschick
• Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen

Firmen- und Kontaktdaten

Firmenname
Berufsgenossenschaft Holz und Metall
Ansprechpartner
Herr - Hirtreiter
Einsatzort
Am Knie
8
81241 München
Deutschland
Telefon
+49 174 3366151
Webseite

Art der Beschäftigung

Vollzeit

Weitere Informationen

Zeitraum der Beschäftigung
unbefristet, ab Sonntag, 7. Juli 2019

Vergütung

Bezahlung und Sozialleistungen richten sich nach den Regelungen des öffentlichen Dienstes.